Erneuerung Bahnstrecke Bad Kleinen – Lübstorf – Carshöhe

Erneuerung Bahnstrecke Bad Kleinen – Lübstorf – Carshöhe

Lübstorf, 03.07.2017. Mit einem symbolischen 1. Spatenstich haben heute Vertreter der Deutschen Bahn, aus der Politik und am Bau Beteiligte in Lübstorf den Startschuss für den Streckenausbau der 10 Kilometer langen Bahnstrecke zwischen Bad Kleinen und Schwerin-Carlshöhe gegeben.

Die DB Netz AG hat zur Erhaltung der zweigleisigen Bahnstrecke Bad Kleinen – Lübstorf – Carlshöhe nördlich von Schwerin beschlossen, diesen 10 Kilometer langen Streckenabschnitt umfangreich zu erneuern um die Betriebsgeschwindigkeit von zurzeit 120 km/h auf 160 km/h zu erhöhen. Bestandteil der Erneuerung ist u. a. eine Fahrwegstiefgründung auf einer Strecke von 400 m auf Pfählen von 30 m.

Der von der Niederlassung Berlin in Arbeitsgemeinschaft mit Spitzke SE auszuführende Umbau erfolgt überwiegend unter laufendem Bahnbetrieb wechselseitig zwischen August 2017 und Juni 2018. Im Zuge der aufzuführenden Arbeiten wird zeitgleich die Oberleitungsanlage durch ein weiteres Baulos komplett erneuert. Diese Leistungen werden durch die Projektbeteiligten koordiniert.