Richtfest am Poppenbütteler Berg – JOHANN BUNTE baut 308 Wohneinheiten in Hamburg

Richtfest am Poppenbütteler Berg – JOHANN BUNTE baut 308 Wohneinheiten in Hamburg

Hamburg, 04.04.2017: Das städtische Sozialunternehmen f & w fördern und wohnen AöR feiert, nach nur 7-monatiger Bauzeit, mit fast 200 Gästen Richtfest am Poppenbütteler Berg in Hamburg .

Die JOHANN BUNTE Bauunternehmung, Geschäftsbereich Schlüsselfertigbau errichtet in zwei Bauabschnitten insgesamt 21 zwei- bis viergeschossige Wohngebäude mit 308 Wohneinheiten sowie ein Begegnungshaus und zwei Kindertagesstätten. Neben der schlüsselfertigen Realisierung des Projektes gehört auch die Ausführungsplanung zum Leistungsumfang des BUNTE Geschäftsbereichs.

„Wir freuen uns, dem Hamburger Wohnungsmarkt hier hochwertige Gebäude zur Verfügung zu stellen“, sagt Roberto Klann, Geschäftsführer von f & w. „Nicht nur Flüchtlinge, sondern auch viele Hamburger Familien brauchen Wohnraum. Am Poppenbütteler Berg finden sie eine grüne Umgebung mit großen Rasen- und Spielflächen auf dem Gelände.“

„Wir begrüßen es sehr, mit der Errichtung dieses Quartiers am Poppenbütteler Berg nun auch – neben Projekten im Straßen- und Wasserbau – als Hoch- und Schlüsselfertigbauer in Hamburg präsent zu sein und somit einen maßgeblichen Beitrag zum Hamburger Wohnungsmarkt leisten zu können,“ betonte Manfred Wendt, geschäftsführender Gesellschafter der JOHANN BUNTE Bauunternehmung in seinem Grußwort.

Ein Teil ist für die öffentliche Unterbringung von Flüchtlingen mit Bleibeperspektive vorgesehen, ein weiterer wird dem sozialen und freien Wohnungsmarkt zur Verfügung stehen.

Die ersten Häuser des ersten Bauabschnitts werden Ende 2017 bezugsfertig sein. Der zweite Bauabschnitt wird voraussichtlich im Herbst 2018 fertiggestellt. f & w tritt hier als Investor und später auch als Betreiber auf.

Fotos: Heike Günther, Hamburg