Freisprechung der Nachwuchskräfte und Begrüßung der neuen Auszubildenden bei BUNTE

Freisprechung der Nachwuchskräfte und Begrüßung der neuen Auszubildenden bei BUNTE

Papenburg, 02.08.2018: Freisprechung der Auszubildenden in der Papenburger BUNTE Gruppe | Ausbildungsbeginn für 29 Nachwuchskräfte am 01.08.2018 | BUNTE bildet in insgesamt 16 Berufen und zwei dualen Studiengängen aus

„Heute ist Ihr Tag, liebe Auszubildende – lassen Sie sich feiern! Sie – unsere Auszubildenden – haben in diesem Jahr erfolgreich ihre Abschlussprüfung absolviert und somit nachgewiesen, dass Sie alle für Ihren Beruf erforderlichen Kompetenzen erworben haben,“ betonte Manfred Wendt, Sprecher der Geschäftsführung der JOHANN BUNTE Bauunternehmung heute bei der internen Lossprechung der Auszubildenden des Abschlussjahrgangs 2018, und ergänzte, dass BUNTE als Ausbildungsbetrieb stolz darauf ist, jungen Menschen das erforderliche Rüstzeug zur Verfügung stellen zu können und somit allen Absolventen einen Arbeitsvertrag angeboten hat.

In diesem Jahr hat BUNTE 16 junge Menschen ausgebildet: eine Vermessungstechnikerin, fünf Industriekaufleute, zwei Industriemechaniker, drei Straßenbauer, einen Berufskraftfahrer, eine Kauffrau für Spedition und Logistikdienstleistungen, einen Kaufmann für Büromanagement sowie zwei Mitarbeiter in dem dualen Studium Bachelor of Engineering.

Besondere Anerkennung richtete Manfred Wendt an die Industriekaufleute Jelke Berßen, der mit der Gesamtnote sehr gut abgeschlossen hat und Nils Sedlatschek, der die mündliche Prüfung mit einem sehr gut bestanden hat. „Ihnen beiden gebührt unser Respekt und ein besonderes Lob!“

29 neue Auszubildende in 16 Berufen

Für BUNTE ist die Ausbildung junger Menschen nicht nur eine gesellschaftliche Verpflichtung, sondern auch die Basis dafür, um als mittelständisches Bauunternehmen dauerhaft im Wettbewerb bestehen zu können.

So hat BUNTE zum 1. August 2018 wieder 29 Auszubildende und duale Studenten eingestellt. Vier Frauen und 25 Männer werden in den kommenden Jahren anregende Perspektiven in 16 Ausbildungsberufen geboten.

Jährlich 70 Auszubildende in 16 Berufen

Die Nachwuchsförderung in der JOHANN BUNTE Bauunternehmung wird ständig ausgebaut, um Berufseinsteigern und Schulabgängern abwechslungsreiche Ausbildungsmöglichkeiten anbieten zu können.

Mit 70 Auszubildenden im Jahr in insgesamt 16 Ausbildungsberufen und zwei Dualen Studiengängen setzt BUNTE langfristig auf die konsequente eigene Entwicklung zukünftiger Fach- und Führungskräfte. Mit internen und externen Weiterbildungsangeboten werden jungen Menschen weitere attraktive Möglichkeiten geboten.

BUNTE bietet jedem erfolgreichen Absolventen die Chance, im Anschluss an die Berufsausbildung eine Position in der BUNTE Gruppe aufzunehmen. Somit bekommt jeder Berufseinsteiger bei BUNTE die Möglichkeit, sich durch besonderes Engagement persönlich und auch fachlich zur neuen Führungskraft weiterzuentwickeln

Manfred Wendt ergänzte in seiner Ansprache, dass Ausbildungserfolge natürlich auch durch den unermüdlichen Einsatz aller an der Berufsausbildung beteiligten Personen realisiert werden. Ein besonderer Dank gilt den Berufsbildenden Schulen in Papenburg unter der Leitung von Herrn Peter Peters, den internen Ausbildern der BUNTE Gruppe und allen an der Ausbildung beteiligten Kollegen im Unternehmen.

 

Foto: Ehemalige Auszubildende bei der internen Freisprechung und neue Auszubildende der BUNTE Gruppe