Neue Tieflader, Bitumen- und Sattelzüge – JOHANN BUNTE-Logistik erweitert Fahrzeugpark

Neue Tieflader, Bitumen- und Sattelzüge – JOHANN BUNTE-Logistik erweitert Fahrzeugpark

Papenburg, 25.03.2021: In der Bau-Saison 2020 waren bis zu 600 Fahrzeuge täglich deutschlandweit für die BUNTE-Logistik im Einsatz, die vollständig aus der Hauptverwaltung in Papenburg gesteuert und disponiert werden. So erfordert die Zunahme an Baustellen deutschlandweit eine Erweiterung des BUNTE-eigenen Fahrzeugparks. BUNTE investiert aktuell in 20 neue LKW für Tieflader-Transporte, Bitumenzüge sowie Sattelzüge für den Schüttgutbereich, um die Einsätze für die Baustellen noch effizienter und ökonomischer zu gestalten.

Im Zuge der Geräteinvestitionen liegt unser Fokus auf Nachhaltigkeit. BUNTE investiert in umweltfreundliche Technologien nach neuestem Standard der Sicherheitstechnik und Umweltstandards. Der Einsatz umweltschonender Geräte und Maschinen mit reduziertem Kraftstoffverbrauch gehört seit Jahren zu den Standardanforderungen.

Die JOHANN BUNTE-Logistik GmbH ist innerhalb der BUNTE Gruppe zuständig für die komplette deutschlandweite Baustellen-Logistik einschließlich der Geräte- und Baumaschinentransporte sowie für die Asphalt-Logistik der NWM Nordwestdeutsche Mischwerke GmbH & Co. KG. In der Asphalt-Logistik arbeiten wir unter Einsatz von hochmoderner Lean-Management-Software eng mit allen am Bau beteiligten Bereichen zusammen. Dazu gehören ebenfalls die notwendigen Bitumentransporte zur Asphaltherstellung, die mit speziellen Tankbitumenzügen nach ADR (Europäisches Übereinkommen über die internationale Beförderung gefährlicher Güter auf der Straße) befördert werden. Mit den 180 eigenen LKW sowie rund 200 Mitarbeiter*innen ist die BUNTE-LOGISTIK in der Bausaison an mehreren Standorten deutschlandweit mit über 600 Fahrzeugen täglich im Einsatz. Die Steuerung und Disposition erfolgen vollständig aus der Hauptverwaltung in Papenburg. Die BUNTE-Logistik zählt zu den größten Logistikdienstleistern im Nordwesten Deutschlands. Durch verschiedene Zertifizierungen wird der Leistungsumfang stetig ausgebaut. So werden auch branchenübergreifende Transporte durch ausgereiftes Know-how gewährleistet.