Spatenstich für Modellprojekt in Schleswig-Holstein – JOHANN BUNTE baut und erhält Abschnitte der L173 und der L144 auf Basis eines Funktionsbauvertrags

Spatenstich für Modellprojekt in Schleswig-Holstein – JOHANN BUNTE baut und erhält Abschnitte der L173 und der L144 auf Basis eines Funktionsbauvertrags

Barlt/Papenburg, 02.03.2020. Offizieller Baustart für die grundhafte Erneuerung der gut 16 km langen Strecke im Zuge der L173 bei Barlt im Landkreis Dithmarschen.

Zusammen mit zahlreichen Anwohnern und Gästen aus Politik und Wirtschaft gaben heute Verkehrsstaatssekretär Dr. Thilo Rohlfs, Frank Quirmbach vom LSV.SH, Landrat Stefan Mohrdieck und BUNTE-Niederlassungsleiter Jörg Hanzlik mit dem ersten Spatenstich in Barlt das Signal zum Start der Arbeiten für ein umfangreiches Sanierungsvorhaben an den Landesstraßen L 173 und L 144.

„Der jahrzehntelange Sanierungsstau muss dringend beseitigt werden. Wer gleichwertige Lebensverhältnisse will, darf die ländlichen Räume nicht vergessen, wo fast 80 Prozent der Schleswig-Holsteiner*innen leben“, betonte Rohlfs. Und der stellvertretende Direktor des LBV.SH, Frank Quirmbach, ergänzte: „Das Land investiert mit dieser Offensive 33 Millionen in die Mobilität an der Westküste. Das ist zugleich eine wichtige Investition für die Menschen für Ort!“

Die Erneuerungsstrecke der L 173 verläuft zwischen ihren Einmündungen in die B 5 bei Barlt beziehungsweise bei Brunsbüttel und einen gut 600 Meter langen Abschnitt der L 144. Das Besondere: Die insgesamt rund 16 Kilometer lange Baustrecke wird im Zuge eines sogenannten Funktionsbauvertrages durchgeführt und bündelt dadurch bereits Planungs-, Bau- und Erhaltungsleistungen, was die Abläufe deutlich verschlankt.

Die Bauvorbereitungen der BUNTE-Niederlassung Hamburg haben bereits begonnen. Die Fertigstellung ist für Ende 2020 vorgesehen. Zudem wird BUNTE auch für die anschließende Erhaltung über einen Zeitraum von 30 Jahren zuständig sein.

 

Foto: Frank Quirmbach (stellvertretender LBV-Direktor), Wirtschaftsstaatssekretär Dr. Thilo Rohlfs, Landrat Stefan Mohrdieck und Jörg Hanzlik (Niederlassungsleiter JOHANN BUNTE) beim 1. Spatenstich (v.l.n.r.)