HaLiMa Deichrückverlegung
Infrastrukturbau

HaLiMa Deichrückverlegung

Im Hinblick auf den Hochwasserschutz im Raum Haltern-Lippramsdorf-Marl (HaLiMa) wurdet eine Deichrückverlegung und Auengestaltung an der Lippe vorgesehen. Übergeordnetes Ziel der Baumaßnahme war neben einem 4,1 km langen  Deichneubau nach aktuellem Stand der Technik die Schaffung von Retentionsräumen und eine Renaturierung der Lippe.

Besonderes Interesse des AG bestand darin, die Bodenmassen umweltschonend und ressourcensparend anliefern zu lassen. Um diesen Anspruch erfüllen zu können, wurde  von BUNTE ein Konzept für die Umwelt- und Energieeffizienz erarbeitet. Neben der Bodenanlieferung per Schiff wurde eine Bandförderanlage errichtet, um die Böden emissionslos über die Lippe zu transportieren.

Ihr Kontakt

NIEDERLASSUNG ESSEN

Teilungsweg 28
D-45329 Essen

+49 201 31 62 89-0

nl-essen@johann-bunte.de

Projektdaten
Projektname
HaLiMa Deichrückverlegung
HaLiMa Deichrückverlegung
Bauherr
Lippeverband, Essen
Lippeverband, Essen
Bauzeit
07/16 - 12/19
07/16 - 12/19
Geschäftsbereich
Erdbau
Erdbau