Unsere Kompetenzen

BUNTE ist seit Jahrzehnten in einer Vielzahl von Kerngeschäftsfeldern tätig und so an der Realisierung namhafter Bauwerke und wegweisender Großprojekte in Deutschland und im angrenzenden Ausland beteiligt. Dafür stehen unsere Geschäftsfelder vom Infrastrukturbau, Ingenieur-, Wasser und Brückenbau bis hin zum Schlüsselfertigbau und der Projektentwicklung. 

Infrastrukturbau

Im Geschäftsfeld Infrastrukturbau als traditionelles Kerngeschäft bei BUNTE sind sämtliche Aktivitäten vom Erdbau über den Straßenbau wie Autobahnen, Bundes- und Landesstraßen sowie Flughäfen und Erschließungsmaßnahmen bis zum Bahnbau, ergänzt um Logistik, Rohrleitungsbau und Lärmschutz, zusammengefasst.

BAB A10 Michendorf
SF-Bau / Projektentwicklung

Im Geschäftsfeld Schlüsselfertigbau/Projektentwicklung handelt ein starkes BUNTE-Team mit festen Ansprechpartnern verantwortungsvoll und kostenbewusst und bietet erstklassige Qualität sowie termingerechte Ausführung bei der Umsetzung ganzheitlicher Lösungen im Hochbau, von der Projektentwicklung und Planung über die Finanzierung und Vermarktung bis zur schlüsselfertigen Realisierung.

Ärztehaus Bremen
Ingenieurbau

Komplexe Ingenieurbauwerke beeindrucken durch ihre individuelle Konstruktion und erfordern als Gesamtingenieurbauleistung eine interdisziplinäre Zusammenarbeit in der Bauausführung. Im Geschäftsfeld Ingenieurbau vereint die Ingenieurbaukunst höchste Ansprüche an Tragwerksentwurf und Gestaltung. BUNTE realisiert dieses seit Jahrzehnten werkstoffübergreifend mit hoher Produktivität.

Ahse-Düker in Hamm
Wasserbau

Seit über 100 Jahren ist BUNTE im Geschäftsfeld Wasserbau tätig und zählt zu den führenden Wasserbauern Deutschlands. Zum Leistungsspektrum zählt der Ausbau der Binnenwasserstraßen, der Küsten- und Hochwasserschutz sowie der Bau von Hafenanlagen. Den Schwerpunkt bilden bauliche Aktivitäten wie Nassbaggerarbeiten, Böschungs- und Fußsicherungen sowie Deckwerksarbeiten.

Schiffshebewerk Niederfinow
Brückenbau

Brücken überqueren Autobahnen, Straßen, Schienenwege und Gewässer. Sie stellen damit wichtige Verbindungen im Verkehrswegebau her. Das Geschäftsfeld Brückenbau beschreibt technisch anspruchsvolle Einzelbauwerke. Ob Fußgängerbrücke oder Talbrücke, Neubau oder Instandsetzung. BUNTE realisiert Brücken in unterschiedlichen Bauverfahren mit ebenso verschiedenen Baustoffen.

Neckertalübergang BAB A6

Karriere

Tradition baut Zukunft. Werden Sie Teil des BUNTE-Teams! Die Vielfalt an beruflichen Herausforderungen innerhalb der BUNTE Gruppe ist beträchtlich. Neben anspruchsvollen Einsätzen auf unseren Projekten erwarten Sie interessante Positionen in unserer Zentrale in Papenburg sowie an zahlreichen Standorten in ganz Deutschland.

Wir fördern den Nachwuchs und bilden aus. Unser Portfolio umfasst neben 18 Ausbildungsberufen auch drei Duale Studiengänge.

Stellenangebote ansehen

News

Hier erhalten Sie aktuelle Neuigkeiten aus der BUNTE Gruppe sowie eine Auswahl ergänzender Informationen zum Download. 

03.08.2022
BUNTE – Lossprechung der Absolventen und Begrüßung der neuen Azubis

23 Auszubildende bestehen die Berufsausbildung bei der JOHANN BUNTE Bauunternehmung SE & Co. KG | BUNTE bildet in insgesamt 18 Berufen und zwei dualen Studiengängen aus | 25 neue Auszubildende starten ihre Berufsausbildung am 01.08.2022

Weiterlesen
25.07.2022
Auftrag: Fahrrinnenanpassung an der Berliner Nordtrasse

Papenburg/Berlin, 25.07.2022. Im Zuge der Fahrrinnenanpassung an der Berliner Nordtrasse erteilte das Wasserstraßen-Neubauamt Berlin (WNA Berlin) im Juni 2022 den Bauauftrag für den ersten Teilabschnitt an eine Arbeitsgemeinschaft unter kaufmännischer Federführung der JOHANN BUNTE Bauunternehmung, Niederlassung Ingenieur-, Wasser- und Brückenbau (IWB) in Ahaus.

Weiterlesen
Möchten Sie mehr über BUNTE erfahren?

Haben Sie Interesse an unseren Geschäftsfeldern und Kompetenzen, Niederlassungen oder Beteiligungen? Oder möchten Sie mehr über unsere Projekte erfahren? Hier können Sie schnell und unkompliziert mit uns in Kontakt treten.

Zum Kontaktformular

Hinweis: Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird in allen Publikationen das ge­nerische Maskulinum oder das Neutrum verwendet. Selbstverständlich sind hiermit auch die weiblichen und diversen Personen angesprochen.